Deutsche Reichstagsakten  ‹  Der Reichstag zu Konstanz 1507
Einfache Suche
Schnittstellen Quellen Formalia
BEACON
METS
XSLT
eXist-DB
jQuery-Layout
Nominatim
OpenLayers
GND
Impressum
Kontakt

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Vorwort des Abteilungsleiters

Vorwort des Abteilungsleiters

Vorwort des Bearbeiters

Vorwort des Bearbeiters

Abkürzungen und Siglen

Abkürzungen und Siglen

Quellen- und Literaturverzeichnis

Einleitung

I. Kapitel Vorakten: Vorbereitung des Konstanzer Reichstages

I. Kapitel Vorakten: Vorbereitung des Konstanzer Reichstages

  • 1. Romzug
  • II. Kapitel Der Reichstag zu Konstanz

    II. Kapitel Der Reichstag zu Konstanz

  • 1. Romzug und Verfassungsfragen
  • 2. Schwäbischer Bundestag in Überlingen und Konstanz
  • 3. Städtetag in Konstanz
  • 4. Königliche Reichsbelehnungen, Privilegienvergaben, Begnadungen und Konfirmationen
  • 5. Schiedsverfahren während des Reichstages
  • 6. Sonstige Streitsachen
  • 7. Finanzangelegenheiten König Maximilians
  • 8. Nebenhandlungen
  • 9. Weisungen und Berichte
  • 10. Chroniken, Aufzeichnungen und Verzeichnisse
  • III. Kapitel Nachakten: Vollzug der Reichstagsbeschlüsse und Folgen des Reichstages

    III. Kapitel Nachakten: Vollzug der Reichstagsbeschlüsse und Folgen des Reichstages

  • 1. Romzug
  • 2. Wiedereröffnung des Reichskammergerichts
  • 3. Angelegenheiten von Reichsständen
  • Chronologisches Aktenverzeichnis

    Chronologisches Aktenverzeichnis

    Register

    Register

    Erweiterte Suche
    Text
    unscharf
    Zeitraum zwischen und
    Sortierung
    Erweiterte Suche
    Text
    unscharf
    Zeitraum zwischen und
    Sortierung

    «Nr. 367 Verzeichnis über von Kg. Maximilian gewährte Adelserhebungen, Wappen und Wappenbesserungen (2. Mai-4. August 1507) »

    Niklas Mundscheller, Verleihung eines Wappens, Konstanz, 6. April [!]1507.1
    Friedrich, Hans, Jobst und Nikolaus Schilling samt ihren Erben, Erhebung in den Ritterstand und Verleihung eines Wappens, Konstanz, 2. Mai 1507.2 
    ŠHans Dobler, Bestätigung von Wappen und Kleinodien, Konstanz, 17. Mai 1507.3
    Jakob von Bibra, Bestätigung des Wappens, Konstanz, 23. Mai 1507.4
    Hieronymus [Theologe, Rat Hg. Georgs von Sachsen]5 und Hieronymus Emser, Bestätigung von Wappen und Kleinodien, Konstanz, 4. Juni 1507.6 
    Hans von Ems zu Knie (Knew), Bestätigung von Wappen und Kleinodien, Konstanz, 5. Juni 1507.7
    Matthes und Hans Gorian (Jorian) [aus Nürnberg], Verleihung eines Wappens, Konstanz, 12. Juni 1507.8
    Martin und Wolfgang Kern, Bestätigung von Wappen und Kleinodien, Konstanz, 20. Juni 1507.9
    Hans Techtermann [aus Fribourg], Bestätigung von Wappen und Kleinodien, Konstanz, 27. Juni 1507.10
    Reinhard von Berg, Bestätigung von Wappen und Kleinodien, Konstanz, 28. Juni 1507.11
    Michel Rüttner (Reuter) [kgl. Vogt zu Hauenstein und Waldvogt am Schwarzwald], Bestätigung von Wappen und Kleinodien, Konstanz, 30. Juni 1507.12
    Apollinaris Höcklin (Hagklin) und seine Erben, Erhebung in den Adelsstand mit dem Recht zur Benennung nach ihrem Schloß Steineck (Stainegk)13, Verleihung von Wappen und Kleinodien, Konstanz, 1. Juli 1507.14
    Sixt und Ulrich Kolb, Bestätigung von Wappen und Kleinodien, Konstanz, 1. Juli 1507.15
    Hans und Jakob Schweinfurter, Bestätigung von Wappen und Kleinodien, Konstanz, 3. Juli 1507.16
    ŠBeatus und Hans Widmer, Verleihung von Wappen und Kleinodien, Konstanz, 5. Juli 1507.17
    Georg von Neudegg (Neydegkh), Erhebung in den Adelsstand, künftige Benennung nach der ihm überschriebenen Ruine Rauheneck (Neuenegkh [!]) bei Baden, Verleihung von Wappen und Kleinodien, Konstanz, 7. Juli 1507.18
    Hans Winkelbauer19 (Wynckelpaur), Verleihung von Wappen und Kleinodien, Konstanz, 8. Juli 1507.20
    Ulrich (Ulbricht) Bock (Bocken), Erhebung in den Adelsstand, Dispensierung von seiner bürgerlichen Heirat, Verleihung von Wappen und Kleinodien, Konstanz, 20. Juli 1507.21
    Johann Sech und Sohn, Verleihung von Wappen und Kleinodien auf Lebenszeit, Konstanz, 27. Juli 1507.22
    Conrad [gfl. Landschreiber zu Fürstenberg], Hans Lienhart und Ulrich Mock [aus Meßkirch], Verleihung von Wappen und Kleinodien, Konstanz, 1. August 1507.23
    Konrad Thumb von Neuburg [württembergischer Marschall und kgl. Rat], Bestätigung und Verbesserung seines Wappens, Verleihung zusätzlich eines Turnierhelms für den jeweils Ältesten des Geschlechts als Inhaber des württembergischen Marschallamtes, Konstanz, 3. August 1507.24
    Konrad und Jakob Guldinast [Konstanzer Bürger], Bestätigung von Wappen und Kleinodien, Konstanz, 4. August 1507.25
    Thomas und Hans Wellenberg [Konstanzer Bürger], Erlaubnis zur Führung des Namens „von Wellenberg“, Konstanz, s.d.26 

    Faksimiles der Druckfassung der Edition.

    /ser/rta1507/dok367/pages

    Anmerkungen

    1
     HHStA Wien, Reichsregisterbuch TT, fol. 102 (Auszug); Frank, Standeserhebungen III, S. 277. Bei dem Datum handelt es sich natürlich um ein Versehen des Schreibers.
    2
     Druck: Schilling, Quellen V/1, S. 3–6. Ebd., S. 4, Abbildung des Wappens; Blasonierung bei Zernicki-Szeliga, Stammwappen, S. 103. Der vorliegende Druck basiert auf einer koll. Kop. der ksl. Hofkanzlei. Das im HStA Dresden aufbewahrte Vidimus Abt Wolfgangs von St. Egidien vom 7.10.1507 verbrannte am 13.2.1945.
    3
     HHStA Wien, Reichsregisterbuch TT, fol. 99 (Auszug); Frank, Standeserhebungen I, S. 236.
    4
     HHStA Wien, Reichsregisterbuch TT, fol. 98’-99 (Auszug); Frank, Standeserhebungen I, S. 87.
    5
     Smolinsky, Alveldt, S. 27.
    6
     HHStA Wien, Reichsregisterbuch TT, fol. 99–99’ (Auszug). Regest: Bergmann, Reichsgrafen, S. 96 Anm. 3. Nachweis: Frank, Standeserhebungen I, S. 274.
    7
     HHStA Wien, Reichsregisterbuch TT, fol. 99’-100 (Auszug). Regest: Bergmann, Reichsgrafen, S. 96 Anm. 3. Nachweis: Frank, Standeserhebungen III, S. 44 (s.v. Knew).
    8
     HHStA Wien, Reichsregisterbuch TT, fol. 98–98’ (Auszug).
    9
     HHStA Wien, Reichsregisterbuch TT, fol. 100 (Auszug); Frank, Standeserhebungen III, S. 19.
    10
     HHStA Wien, Reichsregisterbuch TT, fol. 99 (Auszug). Wiedergabe der Wappenbeschreibung bei Zemp, Terrakotta-Relief, S. 25 Anm. 1.
    11
     HHStA Wien, Reichsregisterbuch TT, fol. 99’ (Auszug); Frank, Standeserhebungen I, S. 75.
    12
     HHStA Wien, Reichsregisterbuch TT, fol. 100 (Auszug); Frank, Standeserhebungen IV, S. 165 (s.v. Reuter).
    13
     Stainegk] In B irrtümlich: Reinsperg.
    14
     UB Heidelberg, Cod. Pal. germ. 491, fol. 63’-65’ (spätere Kop. mit Randvermerken, die den Inhalt kennzeichnen, und Korrekturen, imit. Vermm. prps./amdrp. und Gegenz. Serntein) = Textvorlage A. HHStA Wien, Reichsregisterbuch TT, fol. 100’-101 (Auszug) = B. Nachweis: Frank, Standeserhebungen II, S. 154 (s.v. Hagklin).
    15
     HHStA Wien, Reichsregisterbuch TT, fol. 102 (Auszug); Frank, Standeserhebungen III, S. 56 (s.v. Kolben).
    16
     HHStA Wien, Reichsregisterbuch TT, fol. 101 (Auszug); Frank, Standeserhebungen IV, S. 288.
    17
     HHStA Wien, Reichsregisterbuch TT, fol. 103 (Auszug). Das Wappen ließ Widmer auf der letzten Seite seiner Konstanzer Chronik (LB Stuttgart, HB V 32) einzeichnen. „Die Seite und damit das Wappen sind im Lauf der Handschriftenüberlieferung verloren gegangen.“ Welche Freiheiten Maximilian ihm verlieh, führte Widmer in seiner Chronik nicht aus (Schuler, Cosmographia, S. 1115; Ders., Notare I, Nr. 1497, S. 506f.).
    18
     HHStA Wien, Reichsregisterbuch TT, fol. 100’ (Auszug); Frank, Standeserhebungen III, S. 291 (s.v. Neudegkh).
    19
     Dieser Hans Winkelbauer ist möglicherweise identisch mit dem Begleiter Kf. Friedrichs von Sachsen auf seiner Palästinareise 1493 (Heller/Jäck, Versuch, S. 117).
    20
     HHStA Wien, Reichsregisterbuch TT, fol. 80’ (Notiz).
    21
     HHStA Wien, Reichsregisterbuch TT, fol. 102–102’ (Notiz); Frank, Standeserhebungen I, S. 101 (s.v. Bocken). Mit Urkunde vom gleichen Tag erhob Kg. Maximilian auch die Kinder Bocks in den Adelsstand. Sie wurden von ihrer zur Hälfte bürgerlichen Herkunft sowie von ihren bürgerlichen Berufen dispensiert und erhielten ein Wappen (ebd., fol. 102’).
    22
     HHStA Wien, Reichsregisterbuch TT, fol. 101 (Auszug); Frank, Standeserhebungen IV, S. 292.
    23
     Universitätsarchiv Freiburg, A 104, Nr. 117 (Or. Perg., Verm. prps./amdrp., Gegenz. Serntein.).
    24
     HHStA Wien, Reichsregisterbuch TT, fol. 101’ (Auszug); StA Ludwigsburg, GL 155, Bü. 62, Nr. 17 (Kop. von 1519/20); Frank, Standeserhebungen V, S. 107. Weiterer Nachweis nach Metz, Stände, S. 352 Anm. 176: LB Stuttgart, Cod. hist. 2o 253, fol. 55’. Beschreibung von Wappen und Turnierhelm durch Frank, Thumb von Neuburg, S. 99. Ebd., S. 99f., Wiedergabe des Lehenbriefs Kg. Maximilians für Konrad Thumb über den Blutbann zu Stettenfels und des Reversbriefs Thumbs vom 14.8.1507.
    25
     HHStA Wien, Reichsregisterbuch TT, fol. 103 (Auszug); Frank, Standeserhebungen II, S. 142.
    26
     Mangolt, Ursprung, S. 10. Laut Heiermann (Gesellschaft, S. 111 Anm. 730) und Vögeli (Schriften II, S. 1058) fand die Adelserhebung der Wellenberg während des Konstanzer RT statt.

    Faksimiles der Druckseiten: Durch Verschieben der Spaltenteiler wird das Faksimile vergrößert. Durch einen Klick öffnet sich die seitenweise Blätterfunktion.

    Verweise auf Dokumente der Edition sowie weitere Ressourcen im Web.

    Registereinträge, die auf die Seite(n) dieses Dokuments verweisen.

    Erneute Fassung des Dokuments zum parallelen Lesen.

    «Nr. 367 Verzeichnis über von Kg. Maximilian gewährte Adelserhebungen, Wappen und Wappenbesserungen (2. Mai-4. August 1507) »

    Niklas Mundscheller, Verleihung eines Wappens, Konstanz, 6. April [!]1507.1
    Friedrich, Hans, Jobst und Nikolaus Schilling samt ihren Erben, Erhebung in den Ritterstand und Verleihung eines Wappens, Konstanz, 2. Mai 1507.2 
    ŠHans Dobler, Bestätigung von Wappen und Kleinodien, Konstanz, 17. Mai 1507.3
    Jakob von Bibra, Bestätigung des Wappens, Konstanz, 23. Mai 1507.4
    Hieronymus [Theologe, Rat Hg. Georgs von Sachsen]5 und Hieronymus Emser, Bestätigung von Wappen und Kleinodien, Konstanz, 4. Juni 1507.6 
    Hans von Ems zu Knie (Knew), Bestätigung von Wappen und Kleinodien, Konstanz, 5. Juni 1507.7
    Matthes und Hans Gorian (Jorian) [aus Nürnberg], Verleihung eines Wappens, Konstanz, 12. Juni 1507.8
    Martin und Wolfgang Kern, Bestätigung von Wappen und Kleinodien, Konstanz, 20. Juni 1507.9
    Hans Techtermann [aus Fribourg], Bestätigung von Wappen und Kleinodien, Konstanz, 27. Juni 1507.10
    Reinhard von Berg, Bestätigung von Wappen und Kleinodien, Konstanz, 28. Juni 1507.11
    Michel Rüttner (Reuter) [kgl. Vogt zu Hauenstein und Waldvogt am Schwarzwald], Bestätigung von Wappen und Kleinodien, Konstanz, 30. Juni 1507.12
    Apollinaris Höcklin (Hagklin) und seine Erben, Erhebung in den Adelsstand mit dem Recht zur Benennung nach ihrem Schloß Steineck (Stainegk)13, Verleihung von Wappen und Kleinodien, Konstanz, 1. Juli 1507.14
    Sixt und Ulrich Kolb, Bestätigung von Wappen und Kleinodien, Konstanz, 1. Juli 1507.15
    Hans und Jakob Schweinfurter, Bestätigung von Wappen und Kleinodien, Konstanz, 3. Juli 1507.16
    ŠBeatus und Hans Widmer, Verleihung von Wappen und Kleinodien, Konstanz, 5. Juli 1507.17
    Georg von Neudegg (Neydegkh), Erhebung in den Adelsstand, künftige Benennung nach der ihm überschriebenen Ruine Rauheneck (Neuenegkh [!]) bei Baden, Verleihung von Wappen und Kleinodien, Konstanz, 7. Juli 1507.18
    Hans Winkelbauer19 (Wynckelpaur), Verleihung von Wappen und Kleinodien, Konstanz, 8. Juli 1507.20
    Ulrich (Ulbricht) Bock (Bocken), Erhebung in den Adelsstand, Dispensierung von seiner bürgerlichen Heirat, Verleihung von Wappen und Kleinodien, Konstanz, 20. Juli 1507.21
    Johann Sech und Sohn, Verleihung von Wappen und Kleinodien auf Lebenszeit, Konstanz, 27. Juli 1507.22
    Conrad [gfl. Landschreiber zu Fürstenberg], Hans Lienhart und Ulrich Mock [aus Meßkirch], Verleihung von Wappen und Kleinodien, Konstanz, 1. August 1507.23
    Konrad Thumb von Neuburg [württembergischer Marschall und kgl. Rat], Bestätigung und Verbesserung seines Wappens, Verleihung zusätzlich eines Turnierhelms für den jeweils Ältesten des Geschlechts als Inhaber des württembergischen Marschallamtes, Konstanz, 3. August 1507.24
    Konrad und Jakob Guldinast [Konstanzer Bürger], Bestätigung von Wappen und Kleinodien, Konstanz, 4. August 1507.25
    Thomas und Hans Wellenberg [Konstanzer Bürger], Erlaubnis zur Führung des Namens „von Wellenberg“, Konstanz, s.d.26