Deutsche Reichstagsakten  ‹  Der Reichstag zu Konstanz 1507
Einfache Suche
Schnittstellen Quellen Formalia
BEACON
METS
XSLT
eXist-DB
jQuery-Layout
Nominatim
OpenLayers
GND
Impressum
Kontakt

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Vorwort des Abteilungsleiters

Vorwort des Abteilungsleiters

Vorwort des Bearbeiters

Vorwort des Bearbeiters

Abkürzungen und Siglen

Abkürzungen und Siglen

Quellen- und Literaturverzeichnis

Einleitung

I. Kapitel Vorakten: Vorbereitung des Konstanzer Reichstages

I. Kapitel Vorakten: Vorbereitung des Konstanzer Reichstages

  • 1. Romzug
  • II. Kapitel Der Reichstag zu Konstanz

    II. Kapitel Der Reichstag zu Konstanz

  • 1. Romzug und Verfassungsfragen
  • 2. Schwäbischer Bundestag in Überlingen und Konstanz
  • 3. Städtetag in Konstanz
  • 4. Königliche Reichsbelehnungen, Privilegienvergaben, Begnadungen und Konfirmationen
  • 5. Schiedsverfahren während des Reichstages
  • 6. Sonstige Streitsachen
  • 7. Finanzangelegenheiten König Maximilians
  • 8. Nebenhandlungen
  • 9. Weisungen und Berichte
  • 10. Chroniken, Aufzeichnungen und Verzeichnisse
  • III. Kapitel Nachakten: Vollzug der Reichstagsbeschlüsse und Folgen des Reichstages

    III. Kapitel Nachakten: Vollzug der Reichstagsbeschlüsse und Folgen des Reichstages

  • 1. Romzug
  • 2. Wiedereröffnung des Reichskammergerichts
  • 3. Angelegenheiten von Reichsständen
  • Chronologisches Aktenverzeichnis

    Chronologisches Aktenverzeichnis

    Register

    Register

    Erweiterte Suche
    Text
    unscharf
    Zeitraum zwischen und
    Sortierung
    Erweiterte Suche
    Text
    unscharf
    Zeitraum zwischen und
    Sortierung

    «Nr. 720 Auszug aus den „Annales Colonienses“ (1500–1596) »

    [1.] Ergebnisse des Konstanzer RT; [2.] Teilnehmer am RT für Kurköln, Jülich-Berg und die Stadt Köln.

    Köln, HAStd, C+D 72, fol. 12’ (lat. Abschr. Mitte 18. Jh. mit Randvermm., die den Inhalt kennzeichnen, z.T. auch die zugrundeliegenden Quellen angeben).

    /12’/ Ao. Christi 1507, Julii II. papae 5, Maximiliani I. imperatoris 14, Hermanni IV. Coloniensis archiepiscopi 27.
    [1.] aA die 16. Aprilis usque ad 13. kalendas Septembris [20.8.] in urbe Constantiensi conventum comitialem agit Maximilianus imperator. In eo camerale iudicium novo iudice, 16 novis assessoribus partim litteratis, partim illustribus firmatum, persoluta funebria Philippo regi Castellae, Maximilianis cesaris filio, actum de bello in Venetos et Gallos, imperatori ad Imperii tuenda iura profectionem Italicam adornanti decreta subsidia 8000 equitum, duo et viginti millia peditum semestri stipendio-a.
    [2.] bFuit is conventus frequens a multis Imperii principibus, at non a nostris misit suas vices acturum Hermannus Coloniensis archiepiscopus Joannem a Reichenstein, metropolitani collegii decanum1, pro Wilhelmo Iuliacensi ac Montensi adfuit Herwartus a Pilsingen2. Colonia, quae illic prima urbium Imperialium nominatur, quamquam hoc tempore rexerunt consulari imperio Gerardus de Wasserfass V. et Gerardus de Wesel IV., ablegaverat eodem Theodoricum Meinartzhagen3 doctorem iuris, qui et una cum aliis nostratibus doctoribus, [Wilhelm von] Luneck, [Diederich von] Schiderich et praeposito Cranenburgensi4 allectus inter 16 assessores iudicii cameralis-b.

    Faksimiles der Druckfassung der Edition.

    /ser/rta1507/dok720/pages

    Anmerkungen

    1
     Reichenstein bekleidete von 1499 bis 1508 das Amt des Kölner Subdekans, Dekan war Philipp von Daun-Oberstein (Miltitzer, Protokolle I, S. 668, 675).
    2
     = Dr. Herbert von Bilsen.
    3
     Laut Deeters (Köln, S. 129, 131) nahmen außerdem der Ratsherr Peter von Efferen und der ehemalige Kölner Protonotar Edmund Vrunt als Gesandte der Stadt am Konstanzer RT teil.
    4
     Falls damit nicht eine irrtümliche Doppelnennung Meinertzhagens vorliegt, ist wohl Rupert von Rheidt gemeint. Vgl. Nr. 207 [App. s].

    Anmerkungen

    a
    -a A ... stipendio] Randverm.: Ex libro recessuum Imperii.
    b
    -b Fuit ... cameralis] Randverm.: Ibidem.

    Faksimiles der Druckseiten: Durch Verschieben der Spaltenteiler wird das Faksimile vergrößert. Durch einen Klick öffnet sich die seitenweise Blätterfunktion.

    Verweise auf Dokumente der Edition sowie weitere Ressourcen im Web.

    Registereinträge, die auf die Seite(n) dieses Dokuments verweisen.

    Erneute Fassung des Dokuments zum parallelen Lesen.

    «Nr. 720 Auszug aus den „Annales Colonienses“ (1500–1596) »

    [1.] Ergebnisse des Konstanzer RT; [2.] Teilnehmer am RT für Kurköln, Jülich-Berg und die Stadt Köln.

    Köln, HAStd, C+D 72, fol. 12’ (lat. Abschr. Mitte 18. Jh. mit Randvermm., die den Inhalt kennzeichnen, z.T. auch die zugrundeliegenden Quellen angeben).

    /12’/ Ao. Christi 1507, Julii II. papae 5, Maximiliani I. imperatoris 14, Hermanni IV. Coloniensis archiepiscopi 27.
    [1.] aA die 16. Aprilis usque ad 13. kalendas Septembris [20.8.] in urbe Constantiensi conventum comitialem agit Maximilianus imperator. In eo camerale iudicium novo iudice, 16 novis assessoribus partim litteratis, partim illustribus firmatum, persoluta funebria Philippo regi Castellae, Maximilianis cesaris filio, actum de bello in Venetos et Gallos, imperatori ad Imperii tuenda iura profectionem Italicam adornanti decreta subsidia 8000 equitum, duo et viginti millia peditum semestri stipendio-a.
    [2.] bFuit is conventus frequens a multis Imperii principibus, at non a nostris misit suas vices acturum Hermannus Coloniensis archiepiscopus Joannem a Reichenstein, metropolitani collegii decanum1, pro Wilhelmo Iuliacensi ac Montensi adfuit Herwartus a Pilsingen2. Colonia, quae illic prima urbium Imperialium nominatur, quamquam hoc tempore rexerunt consulari imperio Gerardus de Wasserfass V. et Gerardus de Wesel IV., ablegaverat eodem Theodoricum Meinartzhagen3 doctorem iuris, qui et una cum aliis nostratibus doctoribus, [Wilhelm von] Luneck, [Diederich von] Schiderich et praeposito Cranenburgensi4 allectus inter 16 assessores iudicii cameralis-b.