Deutsche Reichstagsakten  ‹  Der Reichstag zu Worms 1509
Einfache Suche
Impressum | Datenschutzerklärung
Schnittstellen Quellen Formalia
BEACON
METS
XSLT
eXist-DB
jQuery-Layout
Nominatim
OpenLayers
GND
Impressum
Datenschutzerklärung
Kontakt

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Vorwort des Abteilungsleiters

Vorwort des Abteilungsleiters

Vorwort des Bearbeiters

Vorwort des Bearbeiters

Abkürzungen und Siglen

Abkürzungen und Siglen

Quellen- und Literaturverzeichnis

Einleitung

Quellen I. Kapitel Vorakten: Vorbereitung des Wormser Reichstages

Quellen I. Kapitel Vorakten: Vorbereitung des Wormser Reichstages

  • 1. Kurfürsten- und Fürstentag zu Mainz
  • 2. Vorakten zu den Reichshilfeverhandlungen des Reichstages
  • 3. Angelegenheiten des Reichskammergerichts
  • 4. Angelegenheiten der Reichsstände
  • 5. Organisatorische Vorbereitung des Reichstages
  • II. Kapitel Der Reichstag zu Worms

    II. Kapitel Der Reichstag zu Worms

  • 1. Reichshilfe und Reformen
  • 2. Kaiserliche Reichsbelehnungen, Privilegienvergaben und Konfirmationen
  • 3. Streitfälle und Schiedsverfahren
  • 4. Angelegenheiten der Reichsstände
  • 5. Korrespondenzen, Weisungen und Berichte
  • 6. Chroniken, Aufzeichnungen und Verzeichnisse
  • III. Kapitel Nachakten: Vollzug der Reichstagsbeschlüsse und Folgen des Reichstages

    III. Kapitel Nachakten: Vollzug der Reichstagsbeschlüsse und Folgen des Reichstages

  • 1. Reichshilfe gegen Venedig
  • 2. Reichskammergericht
  • 3. Reichsmünztag zu Frankfurt
  • 4. Der Konflikt zwischen dem Deutschen Orden und Polen
  • 5. Angelegenheiten der Reichsstände
  • Chronologisches Aktenverzeichnis

    Chronologisches Aktenverzeichnis

    Register

    Register

    Erweiterte Suche
    Text
    unscharf
    Zeitraum zwischen und
    Sortierung
    Erweiterte Suche
    Text
    unscharf
    Zeitraum zwischen und
    Sortierung

    ŠInhaltsverzeichnis  »

    Vorwort des Abteilungsleiters
    Vorwort des Bearbeiters
    Abkürzungen und Siglen
    Quellen- und Literaturverzeichnis
    1. Ungedruckte Quellen
    2. Gedruckte Quellen
    3. Literatur

    EINLEITUNG


    1.Konzeption und Editionsgrundsätze 
    1.1.Quellenauswahl und Quellenlage
    1.2.Gliederung
    1.3.Quellendarbietung
    2.Der Wormser Reichstag 
    2.1.Vorgeschichte
    2.2.Organisation und personelle Zusammensetzung des Reichstages
    2.3.Verlauf der Reichstagsverhandlungen
    2.4.Ergebnisse und Folgen des Wormser Reichstages

    QUELLEN

    I.KAPITEL: VORAKTEN: VORBEREITUNG DES
    WORMSER REICHSTAGES
    Nr. Seite
    1. Kurfürsten- und Fürstentag zu Mainz 1–35
    2. Vorakten zu den Reichshilfeverhandlungen des Reichstages 36–62
    3. Angelegenheiten des Reichskammergerichts 63–65
    4. Angelegenheiten der Reichsstände 66–181
    4.1.Augsburg, Nürnberg, Grafschaft Tirol und
    Schwäbischer Bund: drohende Reichsacht gegen Venedig  
    66–77
    4.2.Rheinische Kurfürsten 78 
    4.3.Schwäbischer Bund79–83
    4.4.Reichsstädte84–91
    4.5.Erzbischof Uriel von Mainz gegen Landgraf Wilhelm II. von Hessen92–96
    4.6.Kurfürst Ludwig V. von der Pfalz97
    4.7.Kurfürst Friedrich III. von Sachsen98–103
    4.8.Kurfürst Joachim I. von Brandenburg 104–112Nr. Seite
    Š4.9.Bischof Georg von Bamberg gegen Markgraf Friedrich II. von Brandenburg-Ansbach 113–114
    4.10.Bischof Georg von Bamberg gegen Reichsstadt Nürnberg  115
    4.11.Bischof Wilhelm von Straßburg gegen Kurfürst Ludwig V. von der Pfalz 116
    4.12.Bischof Christoph von Brixen  117–119
    4.13.Bischof Hugo von Konstanz  120–122
    4.14.Bischof Philipp von Speyer gegen die Stadt Landau 123
    4.15.Deutscher Orden  124–134
    4.16.Niederösterreichische Ländergruppe  135–141
    4.17.Herzog Wilhelm IV. von Bayern 142–149
    4.18.Herzog Georg von Sachsen  150–155
    4.19.Markgraf Friedrich II. von Brandenburg-Ansbach 156–157
    4.20.Herzog Wilhelm IV. von Jülich-Berg  158
    4.21.Herzog Erich I. von Braunschweig-Lüneburg-Calenberg 159
    4.22.Herzog Bogislaw X. von Pommern 160
    4.23.Herzog Ulrich von Württemberg 161
    4.24.Graf Reinhard V. von Hanau-Münzenberg 162
    4.25.Graf Ludwig von Löwenstein 163
    4.26.Gottfried von Eppstein gegen Graf Eberhard von Königstein 164–166
    4.27.Reichsstadt Aachen 167–168
    4.28.Reichsstadt Köln 169
    4.29.Reichsstadt Nürnberg 170–175
    4.30.Reichsstadt Regensburg 176
    4.31.Reichsstadt Worms 177–179
    4.32.Reichsstädte Goslar, Mühlhausen und Nordhausen 180–181
    5. Organisatorische Vorbereitung des Reichstages 182–258
    II.KAPITEL: DER REICHSTAG ZU WORMS
    1. Reichshilfe und Reformen 259–306
    1.1.Reichstagsprotokolle 259–263
    1.2.Verhandlungsakten des Reichstages und zugehörige Aktenstücke 264–295
    1.3.Der Konflikt zwischen dem Deutschen Orden und Polen 296–300
    1.4.Achterklärung des Reichskammergerichts gegen Venedig 301–302
    Nr. Seite
    Š1.5.Reichsabschied mit zugehörigen Aktenstücken 303–306
    2. Kaiserliche Reichsbelehnungen, Privilegienvergaben und Konfirmationen 307–319
    2.1.Erzbischof Uriel von Mainz 307
    2.2.Erzbischof Philipp von Köln 308–310
    2.3.Kurfürst Ludwig V. von der Pfalz 311–317
    2.4.Bischof Jakob von Cambrai 318
    2.5.Bischof Eberhard von Lüttich 319
    3. Streitfälle und Schiedsverfahren 320–331
    3.1.Sessionsstreit der Häuser Pfalz, Bayern und
    Sachsen 
    320
    3.2.Bischof Georg von Bamberg gegen Markgraf Friedrich II. von Brandenburg-Ansbach 321
    3.3.Bischof Georg von Bamberg gegen Reichsstadt Nürnberg 322
    3.4.Herzog Wilhelm IV. von Bayern gegen Pfalzgraf Friedrich 323
    3.5.Herzog Wilhelm IV. von Bayern gegen Reichsstadt Regensburg 324
    3.6.Graf Johann Ludwig von Nassau-Saarbrücken, Graf Philipp von Solms-Braunfels und Gerlach von Isenburg gegen Wild- und Rheingrafen 325
    3.7.Schenken von Erbach gegen Landgraf Wilhelm II. von Hessen 326
    3.8.Reichsstadt Lübeck gegen König Johann I. von Dänemark 327
    3.9.Herren von Wolfstein gegen Reichsstadt Nürnberg 328
    3.10.Reichsstadt Worms gegen Wormser Stiftsklerus 329
    3.11.Reichsstadt Worms gegen Kämmerer von Dalberg 330–331
    4. Angelegenheiten der Reichsstände 332–380
    4.1.Kurfürsten 332–333
    4.2.Rheinische Kurfürsten 334
    4.3.Verhandlungen über eine Einung zwischen Kurmainz, Brandenburg-Ansbach und Württemberg 335–338
    4.4.Erzbischof Uriel von Mainz 339–342
    4.5.Erzbischof Philipp von Köln 343–345
    4.6.Kurfürst Ludwig V. von der Pfalz 346–354
    4.7.Proteste Kursachsens, Kurbrandenburgs und Sachsens gegen Reichsbesteuerung und Reichskammergericht 355–361
    4.8.Kurfürst Friedrich III. von Sachsen 362
    4.9.Kurfürst Joachim I. von Brandenburg 363
    Nr. Seite
    Š4.10.Verhandlungen der Sponheimer Kondominatsherren 364–365
    4.11.Bischof Philipp von Speyer 366
    4.12.Bischof Lorenz von Würzburg 367
    4.13.Deutscher Orden 368
    4.14.Herzog Wilhelm IV. von Bayern 369–370
    4.15.Pfalzgraf Friedrich (Pfalz-Neuburg) 371
    4.16.Herzog Friedrich I. von Schleswig-Holstein 372
    4.17.Landgraf Wilhelm II. von Hessen 
    4.18.Herzog Ulrich von Württemberg 373
    4.19.Herzog Johann II. von Kleve-Mark 374
    4.20.Graf Wolfgang von Fürstenberg 375
    4.21.Graf Adolf III. von Nassau-Wiesbaden 
    4.22.Reichsstadt Frankfurt 376–378
    4.23.Reichsstadt Goslar 379
    4.24.Reichsstadt Worms 380
    5. Korrespondenzen, Weisungen und Berichte 381–472
    5.1.Kaiser Maximilian 381–421
    5.2.Kurfürst Friedrich III. von Sachsen 422–424
    5.3.Kurfürst Joachim I. von Brandenburg 425
    5.4.Erzbischof Leonhard von Salzburg 426
    5.5.Bischof Wilhelm von Straßburg 427–428
    5.6.Deutschordenshochmeister Friedrich von Sachsen 429–430
    5.7.Herzog Wilhelm IV. von Bayern 431–434
    5.8.Herzog Georg von Sachsen 435
    5.9.Landgraf Wilhelm II. von Hessen 436
    5.10.Graf Reinhard V. von Hanau-Münzenberg 437
    5.11.Reichsstadt Frankfurt 438–453
    5.12.Reichsstadt Köln 454–461
    5.13.Reichsstadt Nürnberg 462–472
    6. Chroniken, Aufzeichnungen und Verzeichnisse 473–481
    6.1.Chroniken und Aufzeichnungen über den
    Reichstag 
    473–474
    6.2.Überlieferung der „Reichsstädtischen Registratur“ 475–476
    6.3.Teilnehmerverzeichnisse 477
    6.4.Ausgaben von Teilnehmern am Reichstag 478–481

    III.
    ŠKAPITEL: NACHAKTEN:Vollzug der Reichstagsbeschlüsse und Folgen des ReichstagesNr. Seite
    1. Reichshilfe gegen Venedig 482–501
    2. Reichskammergericht 502–512
    3. Reichsmünztag zu Frankfurt 513–525
    4. Der Konflikt zwischen dem Deutschen Orden und
    Polen 
    526–534
    5. Angelegenheiten der Reichsstände 535–566
    5.1.Rheinische Kurfürsten 535–536
    5.2.Verhandlungen über eine Einung zwischen Kurmainz, Brandenburg-Ansbach und Württemberg 537–554
    5.3.Erzbischof Uriel von Mainz gegen Graf Emich von Leiningen 555
    5.4.Kurfürst Friedrich III. von Sachsen gegen Reichsstadt Straßburg 556
    5.5.Kurfürst Joachim I. von Brandenburg 557
    5.6.Bischof Lorenz von Würzburg 558
    5.7.Herzog Wilhelm IV. von Bayern gegen Pfalzgraf Friedrich 559
    5.8.Herzog Friedrich I. von Schleswig-Holstein 560
    5.9.Landgraf Wilhelm II. von Hessen 561–562
    5.10.Herzog Ulrich von Württemberg 563
    5.11.Reichsstadt Worms gegen Wormser Stiftsklerus 564–565
    5.12.Reichsstadt Worms gegen Kämmerer von Dalberg 566
    Chronologisches Aktenverzeichnis 
    Register 

    Faksimiles der Druckfassung der Edition.

    ser/rta1509/inh/pages

    Anmerkungen

    Anmerkungen

    Faksimiles der Druckseiten: Durch Verschieben der Spaltenteiler wird das Faksimile vergrößert. Durch einen Klick öffnet sich die seitenweise Blätterfunktion.

    Verweise auf Dokumente der Edition sowie weitere Ressourcen im Web.

    Registereinträge, die auf die Seite(n) dieses Dokuments verweisen.

    Erneute Fassung des Dokuments zum parallelen Lesen.

    ŠInhaltsverzeichnis  »

    Vorwort des Abteilungsleiters
    Vorwort des Bearbeiters
    Abkürzungen und Siglen
    Quellen- und Literaturverzeichnis
    1. Ungedruckte Quellen
    2. Gedruckte Quellen
    3. Literatur

    EINLEITUNG


    1.Konzeption und Editionsgrundsätze 
    1.1.Quellenauswahl und Quellenlage
    1.2.Gliederung
    1.3.Quellendarbietung
    2.Der Wormser Reichstag 
    2.1.Vorgeschichte
    2.2.Organisation und personelle Zusammensetzung des Reichstages
    2.3.Verlauf der Reichstagsverhandlungen
    2.4.Ergebnisse und Folgen des Wormser Reichstages

    QUELLEN

    I.KAPITEL: VORAKTEN: VORBEREITUNG DES
    WORMSER REICHSTAGES
    Nr. Seite
    1. Kurfürsten- und Fürstentag zu Mainz 1–35
    2. Vorakten zu den Reichshilfeverhandlungen des Reichstages 36–62
    3. Angelegenheiten des Reichskammergerichts 63–65
    4. Angelegenheiten der Reichsstände 66–181
    4.1.Augsburg, Nürnberg, Grafschaft Tirol und
    Schwäbischer Bund: drohende Reichsacht gegen Venedig  
    66–77
    4.2.Rheinische Kurfürsten 78 
    4.3.Schwäbischer Bund79–83
    4.4.Reichsstädte84–91
    4.5.Erzbischof Uriel von Mainz gegen Landgraf Wilhelm II. von Hessen92–96
    4.6.Kurfürst Ludwig V. von der Pfalz97
    4.7.Kurfürst Friedrich III. von Sachsen98–103
    4.8.Kurfürst Joachim I. von Brandenburg 104–112Nr. Seite
    Š4.9.Bischof Georg von Bamberg gegen Markgraf Friedrich II. von Brandenburg-Ansbach 113–114
    4.10.Bischof Georg von Bamberg gegen Reichsstadt Nürnberg  115
    4.11.Bischof Wilhelm von Straßburg gegen Kurfürst Ludwig V. von der Pfalz 116
    4.12.Bischof Christoph von Brixen  117–119
    4.13.Bischof Hugo von Konstanz  120–122
    4.14.Bischof Philipp von Speyer gegen die Stadt Landau 123
    4.15.Deutscher Orden  124–134
    4.16.Niederösterreichische Ländergruppe  135–141
    4.17.Herzog Wilhelm IV. von Bayern 142–149
    4.18.Herzog Georg von Sachsen  150–155
    4.19.Markgraf Friedrich II. von Brandenburg-Ansbach 156–157
    4.20.Herzog Wilhelm IV. von Jülich-Berg  158
    4.21.Herzog Erich I. von Braunschweig-Lüneburg-Calenberg 159
    4.22.Herzog Bogislaw X. von Pommern 160
    4.23.Herzog Ulrich von Württemberg 161
    4.24.Graf Reinhard V. von Hanau-Münzenberg 162
    4.25.Graf Ludwig von Löwenstein 163
    4.26.Gottfried von Eppstein gegen Graf Eberhard von Königstein 164–166
    4.27.Reichsstadt Aachen 167–168
    4.28.Reichsstadt Köln 169
    4.29.Reichsstadt Nürnberg 170–175
    4.30.Reichsstadt Regensburg 176
    4.31.Reichsstadt Worms 177–179
    4.32.Reichsstädte Goslar, Mühlhausen und Nordhausen 180–181
    5. Organisatorische Vorbereitung des Reichstages 182–258
    II.KAPITEL: DER REICHSTAG ZU WORMS
    1. Reichshilfe und Reformen 259–306
    1.1.Reichstagsprotokolle 259–263
    1.2.Verhandlungsakten des Reichstages und zugehörige Aktenstücke 264–295
    1.3.Der Konflikt zwischen dem Deutschen Orden und Polen 296–300
    1.4.Achterklärung des Reichskammergerichts gegen Venedig 301–302
    Nr. Seite
    Š1.5.Reichsabschied mit zugehörigen Aktenstücken 303–306
    2. Kaiserliche Reichsbelehnungen, Privilegienvergaben und Konfirmationen 307–319
    2.1.Erzbischof Uriel von Mainz 307
    2.2.Erzbischof Philipp von Köln 308–310
    2.3.Kurfürst Ludwig V. von der Pfalz 311–317
    2.4.Bischof Jakob von Cambrai 318
    2.5.Bischof Eberhard von Lüttich 319
    3. Streitfälle und Schiedsverfahren 320–331
    3.1.Sessionsstreit der Häuser Pfalz, Bayern und
    Sachsen 
    320
    3.2.Bischof Georg von Bamberg gegen Markgraf Friedrich II. von Brandenburg-Ansbach 321
    3.3.Bischof Georg von Bamberg gegen Reichsstadt Nürnberg 322
    3.4.Herzog Wilhelm IV. von Bayern gegen Pfalzgraf Friedrich 323
    3.5.Herzog Wilhelm IV. von Bayern gegen Reichsstadt Regensburg 324
    3.6.Graf Johann Ludwig von Nassau-Saarbrücken, Graf Philipp von Solms-Braunfels und Gerlach von Isenburg gegen Wild- und Rheingrafen 325
    3.7.Schenken von Erbach gegen Landgraf Wilhelm II. von Hessen 326
    3.8.Reichsstadt Lübeck gegen König Johann I. von Dänemark 327
    3.9.Herren von Wolfstein gegen Reichsstadt Nürnberg 328
    3.10.Reichsstadt Worms gegen Wormser Stiftsklerus 329
    3.11.Reichsstadt Worms gegen Kämmerer von Dalberg 330–331
    4. Angelegenheiten der Reichsstände 332–380
    4.1.Kurfürsten 332–333
    4.2.Rheinische Kurfürsten 334
    4.3.Verhandlungen über eine Einung zwischen Kurmainz, Brandenburg-Ansbach und Württemberg 335–338
    4.4.Erzbischof Uriel von Mainz 339–342
    4.5.Erzbischof Philipp von Köln 343–345
    4.6.Kurfürst Ludwig V. von der Pfalz 346–354
    4.7.Proteste Kursachsens, Kurbrandenburgs und Sachsens gegen Reichsbesteuerung und Reichskammergericht 355–361
    4.8.Kurfürst Friedrich III. von Sachsen 362
    4.9.Kurfürst Joachim I. von Brandenburg 363
    Nr. Seite
    Š4.10.Verhandlungen der Sponheimer Kondominatsherren 364–365
    4.11.Bischof Philipp von Speyer 366
    4.12.Bischof Lorenz von Würzburg 367
    4.13.Deutscher Orden 368
    4.14.Herzog Wilhelm IV. von Bayern 369–370
    4.15.Pfalzgraf Friedrich (Pfalz-Neuburg) 371
    4.16.Herzog Friedrich I. von Schleswig-Holstein 372
    4.17.Landgraf Wilhelm II. von Hessen 
    4.18.Herzog Ulrich von Württemberg 373
    4.19.Herzog Johann II. von Kleve-Mark 374
    4.20.Graf Wolfgang von Fürstenberg 375
    4.21.Graf Adolf III. von Nassau-Wiesbaden 
    4.22.Reichsstadt Frankfurt 376–378
    4.23.Reichsstadt Goslar 379
    4.24.Reichsstadt Worms 380
    5. Korrespondenzen, Weisungen und Berichte 381–472
    5.1.Kaiser Maximilian 381–421
    5.2.Kurfürst Friedrich III. von Sachsen 422–424
    5.3.Kurfürst Joachim I. von Brandenburg 425
    5.4.Erzbischof Leonhard von Salzburg 426
    5.5.Bischof Wilhelm von Straßburg 427–428
    5.6.Deutschordenshochmeister Friedrich von Sachsen 429–430
    5.7.Herzog Wilhelm IV. von Bayern 431–434
    5.8.Herzog Georg von Sachsen 435
    5.9.Landgraf Wilhelm II. von Hessen 436
    5.10.Graf Reinhard V. von Hanau-Münzenberg 437
    5.11.Reichsstadt Frankfurt 438–453
    5.12.Reichsstadt Köln 454–461
    5.13.Reichsstadt Nürnberg 462–472
    6. Chroniken, Aufzeichnungen und Verzeichnisse 473–481
    6.1.Chroniken und Aufzeichnungen über den
    Reichstag 
    473–474
    6.2.Überlieferung der „Reichsstädtischen Registratur“ 475–476
    6.3.Teilnehmerverzeichnisse 477
    6.4.Ausgaben von Teilnehmern am Reichstag 478–481

    III.
    ŠKAPITEL: NACHAKTEN:Vollzug der Reichstagsbeschlüsse und Folgen des ReichstagesNr. Seite
    1. Reichshilfe gegen Venedig 482–501
    2. Reichskammergericht 502–512
    3. Reichsmünztag zu Frankfurt 513–525
    4. Der Konflikt zwischen dem Deutschen Orden und
    Polen 
    526–534
    5. Angelegenheiten der Reichsstände 535–566
    5.1.Rheinische Kurfürsten 535–536
    5.2.Verhandlungen über eine Einung zwischen Kurmainz, Brandenburg-Ansbach und Württemberg 537–554
    5.3.Erzbischof Uriel von Mainz gegen Graf Emich von Leiningen 555
    5.4.Kurfürst Friedrich III. von Sachsen gegen Reichsstadt Straßburg 556
    5.5.Kurfürst Joachim I. von Brandenburg 557
    5.6.Bischof Lorenz von Würzburg 558
    5.7.Herzog Wilhelm IV. von Bayern gegen Pfalzgraf Friedrich 559
    5.8.Herzog Friedrich I. von Schleswig-Holstein 560
    5.9.Landgraf Wilhelm II. von Hessen 561–562
    5.10.Herzog Ulrich von Württemberg 563
    5.11.Reichsstadt Worms gegen Wormser Stiftsklerus 564–565
    5.12.Reichsstadt Worms gegen Kämmerer von Dalberg 566
    Chronologisches Aktenverzeichnis 
    Register